Liebe Freunde der Montesori-Schule, Ich möchte gerne mal ein paar Themen vorschlagen über die wir hier diskutieren könnten:

- Wie gehen wir damit um, wenn Schülerinnen und Schüler Angst vor der Schulleitung haben?
- Wie gehen wir damit um, wenn Eltern sich vor einem Gespräch mit der Schulleitung ängstigen?
- Wie gehen wir damit um, wenn Lehrer/-innen nicht entsprechend dem Schulprogramm handeln?
- Wie gehen wir damit um, dass die Montessori-Pädagogik im 9.-10. Schuljahr nicht mehr beachtet wird?
- Werden unsere Kinder tatsachlich individuell gefordert und gefördert?
- Steht unseren Kindern bis zum Schluss (10.Klasse) tatsachlich immer eine Tür offen, wenn sich der berühmte Schalter erst eher spät umlegt?

Ausdrücklich möchte ich anmerken, damit keine falsche Gedanken aufkommen: Meine Kinder waren 10 Jahre an der Schule und wir sind von dem Schulkonzept überzeugt. Dennoch gibt es ein paar Baustellen über die man einfach mal diskutieren und sich austauschen muss. In diesem Sinne ... Lasst uns anfangen zu diskutieren. Ich freue mich drauf, Inka1